Passion


Die Liebe zu Porzellan ist zur Passion geworden, obwohl Porzellan an das freie Drehen die höchsten Anforderungen stellt. In seiner Transluzenz ist dünnwandiges Porzellan unübertroffen. Drehe ich eine Teeschale fein akzentuiert, sieht man in deren Transparenz die haltenden Finger durchscheinen. 

Auch die Haptik ist mir sehr wichtig: Ich liebe die samtweiche Oberfläche fein geschliffenen Porzellans ohne den Mantel der alles umhüllenden und glättenden Glasur. Herrlich zum Anfassen - einfach unbeschreiblich!  

Mein Augenmerk gilt nicht nur der handwerklichen Perfektion, sondern immer wieder der Entdeckung besonders schöner Linienführungen und Formen. 

Es freut mich, wenn ich dieser Leidenschaft nachkommen kann, indem ich mich manchmal der reinen Formsuche widme und an meinen Skulpturen arbeiten kann. So schöpfe ich aus dieser Tätigkeit Inspiration für die Gebrauchskeramik. 



 


 


 

Ein Porzellanlampenschirm ist durch seine Transluzenz unübertroffen. Ich nuanciere die Transparenz mit unterschiedlichen Materialstärken und arbeite kleine Mengen farbigen Porzellans in das weisse Porzellan ein. Der dann erleuchtete Lampenschirm wird zu einem beinahe überirdischen Lichtobjekt, der einem Raum magisches Licht verleiht. 

 

Meinen Wurzeln als Industrial Designerin bleibe ich treu: Form und Funktion sollen nicht miteinander im Wettstreit liegen, sondern sich gegenseitig beflügeln. 


Die Entwicklung neuer Glasuren erfordert viel Zeit und Geduld, aber ich bin glücklich, meine eigenen Glasuren anbieten zu können. Die eigene Herstellung erlaubt mir eine präzis abgestimmte Ästhetik in der Oberflächengestaltung. 

Meine Glasuren sind lebensmittelecht, spülmaschinenfest und für die Mikrowelle geeignet.















Aufgrund der großen Anzahl an Bestellungen kommt es leider zur Zeit zu Lieferverzögerungen.